Tipp: Chocolate Chip Muffins

Und genau für diese Situation habe ich hier das perfekte Muffinrezept für euch: Chocolate Chip Muffins!
Hier kommen alle Chocoholics definitiv auf ihre Kosten!
In dieser Variante sind die Muffins laktosefrei und vegan.

Was ihr braucht:
– eine Rührschüssel
– ein Handrührgerät
– einen Löffel
– eine Gabel
– eine Tasse
– ein Muffinblech
– und Muffinförmchen

Die Zutaten (für etwa 10 Muffins):
– 2 Tassen Mehl
– 1 Tasse Zucker
– 3⁄4 Tasse Margarine, angeschmolzen (z.B. durch kurzes Erwärmen in der Mikrowelle oder auf der Heizung)

– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 Päckchen Backpulver
– 1 Schuss Mineralwasser mit Sprudel
– 1 reife Banane, gut zerdrückt (z.B. mit der Gabel) – 50g Zartbitterschokolade, gehackt als Streusel
– 50g Schokostückchen zum Backen

Schritt 1:

Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht.
Zunächst nehmt ihr euch die Zartbitterschokolade vor und hackt sie mit einem Messer in kleine Streusel. Achtung! Bitte nicht in die Finger hacken!
Das ist eine ganz schön anstrengende Arbeit, also gönnt euch zwischendurch ruhig mal ein Stückchen der Schokolade zur Stärkung. 😉
Wenn die Schokolade gehackt ist, könnt ihr sie erstmal beiseite stellen.

Schritt 2:

Nun füllt ihr die 2 Tassen Mehl, die Tasse Zucker, das Päckchen Vanillezucker und das Päckchen Backpulver zusammen in eure Rührschüssel. Jetzt zerdrückt ihr die Banane mit Hilfe einer Gabel und gebt sie ebenfalls in die Rührschüssel. Die Margarine erwärmt ihr kurz in der Mikrowelle, bis sie leicht angeschmolzen ist und gebt sie dann ebenfalls mit in die Rührschüssel. Zu guter Letzt fügt ihr noch einen Schuss Mineralwasser dazu und gebt die Schokostückchen zum Backen mit in den Teig.

Schritt 3:

Nun kommt unser Handrührgerät zum Einsatz. Einmal rühren bitte! Bis ihr einen schönen, leicht klebrigen Teig habt.
Wenn euer Teig zu flüssig ist, dann gebt mehr Mehl dazu. Ist er zu staubig, dann fügt noch etwas Mineralwasser dazu.

Schritt 4:

Wenn euer Teig die richtige Konsistenz hat, dann könnt ihr damit beginnen den Teig in das mit Muffinförmchen bestückte Muffinblech einzufüllen. Wenn der Teig komplett verteilt ist, nehmt ihr euch die vorher beiseite gestellte Zartbitterschokolade und gebt nun die Zartbitterstreusel noch oben als Krönchen auf den Teig.
Zauberhaft sieht das aus! *.*

So, nun geht es für die Muffins ab in den Ofen! Und zwar bei 180 Grad für 15 – 20 Minuten. Lasst die Muffins nach dem Backen kurz abkühlen und dann Bon Appetit!

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email