Seifenblasen selber machen!

Schritt 1:
Als erstes suchen wir alles zusammen, was wir für den Pustestab brauchen. Dafür braucht Ihr einen Strohhalm und am besten etwas Draht. Da geht zum Beispiel Blumendraht. Wenn ihr keinen Draht zuhause habt, könnt ihr auch zwei Strohhalme nehmen und diese mit zwei Bändern zu verbinden.

Schritt 2:
Bastelt ihr den Stab aus Strohhalm und Draht müsst ihr die eine Seite vom Draht zunächst vorsichtig durch den Strohhalm piksen. Ihr könnt den Draht dann so formen wie ihr möchtet, am besten gehen grobe Formen wie Kreise oder Herzen! Das was über bleibt könnt ihr dann einfach um den Strohhalm wickeln, sodass alles hält.

Wenn ihr den Stab aus zwei Strohhalmen und und einem Faden bastelt, müsst ihr zuerst in beide Strohhalme jeweils zwei Löcher machen. Das geht am besten mit einer Nadel, geht aber auch mit einer kleinen Schere. Dann verbindet ihr die Strohhalme miteinander. Ein kürzerer Faden ganz oben von den Strohhalmen und ein etwas längerer ein kleines bisschen darunter. Wichtig ist, dass die Fäden gut halten.

Wenn euer Pustestab fertig ist, könnt ihr ihn zur Seite legen und wir fangen mit der Seifenblasenflüssigkeit an!

Schritt 3:
Zum Mischen der Flüssigkeit brauchen wir:

  • 4 Tassen warmes Wasser

  • 1⁄2 Tasse Zucker

  • 1⁄2 Tasse Spülmittel

    Dafür mischen wir als erstes die halbe Tasse Zucker in eine Schüssel mit warmem Wasser.
    Das wird dann so lange umrühren bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Dann gebt ihr die halbe Tasse Spülmittel dazu, und fertig ist die Flüssigkeit!

Schritt 4:
Ausprobieren und wenn ihr Lust habt, uns die Fotos über unsere Insta-Accounts schicken! Viel Spaß damit! ♥

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email