Tipp: Vegane Schokomuffins selber machen!

Hey liebe Kids!
Unser heutiger Backtipp: Vegane Schokomuffins mit Banane Super leicht zu machen und so lecker – mmmmhh, schmackofatz!

Was ihr benötigt?
– 2 Tassen Mehl
– 1 Tasse Zucker
– 1 Tasse Margarine, diese schmelzt ihr ganz kurz in der Mikrowelle an
– 1 Päckchen Vanillezucker
– 1 Päckchen Backpulver
– 1 Schuss Mineralwasser mit Sprudel
– so viel Backkakao, wie ihr meint
– 1 bis 2 Bananen, diese zerdrückt ihr am besten ganz ordentlich mit der Gabel
– 100g Zartbitterschokolade, 1⁄2 für den Teig und 1⁄2 also Dekoration oben drauf

– diese Maßangaben reichen für circa 10 Muffins –

Außerdem braucht ihr folgendes Material:
– eine Tasse zum Abmessen
– eine Schüssel
– ein Handrührgerät oder viel Muskelkraft im Arm
– ein Muffinblech mit Muffinförmchen oder aber nur Muffinförmchen und ein Backblech

Wie bereitet ihr die Muffins jetzt zu?
Ganz einfach! Ihr macht alle oben beschrieben Zutaten in eine große Schüssel und verrührt alles zu einem glatten Teig. Diesen Teig füllt ihr dann in die Muffinförmchen.
Backofen auf 180 Grad vorheizen am besten nicht vergessen.

Wenn euer ganzer Teig in Muffinförmchen umgefüllt ist, kommen diese Muffinrohlinge bei 180 Grad für 15 – 20 Minuten in den Backofen.

Wenn eure Muffins fertig gebacken sind, lasst ihr sie am besten etwas abkühlen. Nach dem Abkühlen ist die lange Zeit des Wartens endlich vorbei und ihr könnt reinbeißen in diese super leckeren Schokomuffins mit Banane!

Kleiner Tipp: Besonders gut schmeckt dazu auch eine Kugel Vanilleeis!

 

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email