Tipp: Badesalz ganz schnell selber gemacht

Hallo liebe Mädels* und Interessierte!

In den letzten Tage ist es wieder so winterlich kalt geworden, oder? Wisst ihr, was dagegen total gut hilft? Ein heißes Bad!

Und wisst ihr, wie ein heißes Bad so richtig ultimativ entspannend wird? Wenn man wunderbar duftendes Badesalz dazu gibt!

Sowas machen wir hier natürlich ganz schnell selber. Ich erklär euch wie!

Ihr braucht:
– 1 Packung Totes Meer Salz, bekommt ihr im Drogeriemarkt, zum Beispiel bei DM
– ätherische Duftöle nach Belieben, bekommt ihr auch im Drogeriemarkt, zum Beispiel bei DM
– Lebensmittelfarbe eurer Wahl
– kleine Schüsseln und Löffel
– eine mit alter Zeitung abgedeckte Fläche, auf der euer Badesalz trocknen kann – und ein kleines Schraubglas, zum Beispiel ein altes Marmeladenglas

Was tut ihr dann?

Ihr messt zunächst ab, wieviel Salz in euer Schraubglas passt.
Diese Menge an Salz teilt ihr dann in unterschiedliche kleine Schälchen auf. Wie viele kleine Schälchen ihr nehmt, hängt davon ab, wie viele unterschiedliche Farben ihr machen wollt.

In jedes der unterschiedlichen Schälchen fügt ihr jetzt nach Belieben eine Lebensmittelfarbe und ein, zwei ätherische Düfte eurer Wahl.

Das ganze wird dann gut mit dem Salz verrührt.

So macht ihr weiter, bis ihr ganz viele unterschiedlich gefärbte Salzanteile habt.

Wenn ihr fertig seid, müsst ihr den Inhalt eurer Schälchen – das duftende, gefärbte Salz also – zum Trocknen auf einer mit Zeitung ausgelegten Fläche verteilen

Wenn das Salz komplett getrocknet ist, könnt ihr es in eure – natürlich vorher gründlich gesäuberten – alten Schraubgläser füllen.

Und fertig ist das Badesalz für euer nächstes Bad!

Kleiner Tipp: Wer ganz kreativ ist, kann das Schraubglas übrigens auch noch bunt anmalen, bekleben oder mit einer Schleife verzieren! Viel Spaß!

Diesen Beitrag teilen:

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on email